Proben in Coronazeiten

Seit Anfang September haben wir Schnoogge wieder mit unseren Registerproben begonnen und starten am 09. September mit unserer ersten Gesamtprobe in die neue Saison 20/21. 

Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen können wir diese nur mit ausreichend Platz durchführen und so sind wir unserem FreiSchnoogg Hübi, langjährigem Mitglied und Sponsor besonders dankbar, dass er uns seine Halle zur Verfügung stellt und wir uns musikalisch wieder so richtig ins Zeug legen können. 

Am 19. & 20. September werden wir dann auch unser Probeweekend für dieses Jahr in Heimatgefielden durchführen, damit sich unsere Schnööggli auch sicher durch diese musikalischen Stunden spielen können.

Herzlichen Dank lieber Hübi für deine Unterstützung :)

Saisonauftakt im neuen Jahr in Leibstadt        11.01.2020

Die Tasche für die Carfahrt ist gepackt, das Instrument steht im Stübli bereit und das Kostüm hängt parat. So nun nur noch den Orden und dann kann`s losgehen. Hmm ja der Orden. Wieso ist er nicht in meiner 7ner Mappe, wo hab ich ihn denn hin??? Diese Frage konnte auch nach einer halben Stunde vergebenen Suchens nicht beantwortet werden.  Wie auch, er wurde an der letzen 7ner Sitzung liegen gelassen und zum Glück - oder auch nicht ;), haben wir ihn gefunden. Da bei uns Ordentragepflicht besteht und es schon eine kleine Busse gibt, wenn man ihn zuhause vergisst, kann man sich vorstellen, dass wir es nicht einfach so durchgehen lassen, dass der Orden irgendwo liegen gelassen wird. Und so durfte unser Präsident an der ersten Carfahrt zeigen, was es heisst, wenn jemandem eine "Lustige Carfahrt" bevorsteht. Das passende Kostüm war schnell gefunden und ein paar Kleinigkeiten zur Verköstigung unserer Mitglieder besorgt. So konnte sich Melo also während unserer Carfahrt nach Leibstadt, als sogenannte Saftschubse, perfekt um das Wohl unserer Mitglieder kümmern. In Leibstadt angekommen, hat er sich seinen Orden zurück verdient und durfte sich seines besonderen Kostüms entledigen.

 

Beim Pure Guggesound der Seifesüder Leibstadt, war musikalisch viel geboten und auch wir durften um 22.00 Uhr einige Stücke zum besten geben. Wir hatten einen tollen Abend mit vielen bekannten Gesichtern und neuen Begegnungen und danken dem Gastgeber herzlich für die Einladung zu ihrem Fest und dem super Anlass.

Mehr Bilder vom Abend seht ihr HIER.

Bernhardzell und Konstanz                            17. & 18.01.2020

Auch dieses Wochenende waren wir gemeinsam unterwegs.

Am Freitagabend hiess es ab an die ,,Fiirobed Bar Sittärächlöpfer  Bernhardzell (SG)’’

Mit gut 40 Mitliedern durften wir einen unglaublichen und hervorragenden Auftritt präsentieren.  Die Freude war uns anzusehen und die Vorfreude auf den nächsten Auftritt wurde spürbar.

Wir durften tolle Musikanten und Musikantinnen kennenlernen, was sogar zu einem kleinem improvisierten Flaschenkonzert hinter der Bar führte.

Es war ,,Klein aber fein’’.

Erholt und ausgeschlafen ging es am Samstagabend zu den Konstanzer Teufel (D) und ihrem 25 Jährigen Jubiläum.

Bekannte Gesichter, Fans und Freunde trafen wir an.  Da unser Auftritt erst um 23:00 Uhr stattfand blieb genügend Zeit um zu Tanzen, Schwatzen und den Durst zu löschen. Auch an diesem Abend durften wir das Publikum von unseren musikalischen Tönen begeistern, was uns nicht aufhielt um Mitternacht spontan ein Geburtstagsständchen für die Ehefrau des Veranstalters zu spielen.

Gemeinsam stossen wir zufrieden auf den Abend an und freuen uns auf die nächsten Auftritte.

Mehr Bilder vom Wochenende gibt es HIER.

Sau(st) Ball Hitnau                                                            25.01.2020

Wir treffen uns, nach einer Woche Schnooggen-Pause, im Stübli zum Schminken. Voller Elan packen wir unsere Sachen und gehen zum Treffpunkt an den Döbeleparkplatz. Grosse staunende Augen sehen keinen Car, nach 1,2 Telefonaten ist klar der Reisebus hatte ein kleines technisches Problem und dies konnte behoben werden. Mit einer kleinen Verspätung geht es dann los Richtung Hittnau. Bei den Rampensäu angekommen, konnten wir unser Bestes, in einem Battle gegen die Bollni Gugga Mels, geben . Wir nahmen das Battle mit Humor und hatten Spass auf der Bühne. Nach unserem Auftritt genossen wir den Abend auf der Tanzfläche, in der Lounge oder im Guggenzelt. Herzlichen Dank an die Rampensäu Hittnau für den tollen Abend. Und nochmal Glückwunsch zum Jubiläum, auf viele weitere tolle Jahre. 

Gottlieber Schnoogge in Bernhardzell

90. Geburtstag von Walter                                         03.02.2020

Wenn einer eine Feier tut sind die Schnoogge schnell zur Stelle.

Und wenn dieser feiernde unser Ehrenpräsident und Schnooggeopa Walter ist, der am 3.2.20 seinen 90sten Geburtstag feiert, ist es für uns selbstverständlich, dass wir ihm vollkostümiert ein Ständchen spielen.

K13 Party Kirchenhausen                                           08.02.2020

Jaja, die liebe Geschichte mit den Orden...

Wie auch immer unser Alex seinen Orden wirklich verlegt hat, werden wir nie ganz aufklären können. Tatsache ist, dass er für dessen Verlust leiden musste. Seine Aufgabe bestand darin, auf der Fahrt zu den Kaputten 13 in Kirchenhausen die komplette Schnooggebelegschaft mit Essen und Getränken zu versorgen. Diese Aufgabe meisterte er mit Bravur, da wir im Bus noch nie Fleischbällchen mit russischem Salat, Brot und einem Schnitz Tomate serviert bekamen.

Nach einer guten Stunde Fahrt ergoss sich die gesamte Mückenschar in
roten T-Shirts und Pullis in die noch fast leere Halle und begann ohne Umwege sich auch dort durch das Essens-, und Getränkeangebot zu probieren. Als 2. Gugge wurden die Schnoogge angesagt und diese stürmten sogleich die Bühne und pressten die hart trainierten Lieder durch die Mundstücke und schlugen auf die Felle, als gäbe es kein Morgen mehr. So schnell wie es begann, war es auch schon wieder zu Ende. Gegen 1 Uhr nachts machte sich der Bus wieder auf den Rückweg in Richtung Tägerwilen, wo sich die illustre Truppe wieder in alle Winde verstreute und sich ein jeder nach seinem warmen Bett sehnte.

Guggen Warm Up und Kreuzlingen                       15.02.2020

Wir schreiben den Samstag 15. Februar 2020 die Schnoogge sind schon in Höchstform. Bei strahlendem Sonnenschein treffen wir uns wie gewohnt in unserem Stübli zum Schminken.

Das Schminkteam läuft auf Hochtouren und somit sind alle Schnoogge in knapp 2 Stunden voll geschminkt. Die Reise an diesem Samstag führt uns nach Weinfelden zum Guggen Warm-UP wo wir 2 schöne gutbesuchte Auftritte hinlegten. Aber das war noch

lange nicht alles, an diesem Samstag wurde ein Guggen Marathon hingelegt.

Anschliessend an Weinfelden gings wieder zurück Richtung See wo die Schnoogge sich sehr wohl fühlen. Der Abend versprach viel. Bei einem Gastauftritt im Restaurant Blaues Haus ( einer unserer Sponsoren ) wurden wir vom feinsten verköstigt. Vielen Dank.

Danach ging es direkt zu unseren Freunden den Gasseschränzer aus Kreuzlingen,  die Ihr fest im Narrenkeller feierten. So durften wir auch da die Bühne füllen und unsere musikalischen Töne im Keller vom Salzmannhaus wiedergeben.

Schmudo Konstanz                                                        20.02.2020

Auch dieses Jahr waren die Gottlieber Schnoogge am Schmutzigen Donnerstag in Konstanz unterwegs. Um 19.30 Uhr trafen sich alle Schnooggen in der Schweiz.
Gemeinsam und mit lauten Tönen überquerten wir den Emishofer Zoll und zogen durch das Schnetztor in die Altstadt ein. 
Wir zogen musizierend durch die Konstanzer Gassen.  Spielten kleine Platzkonzerte und erfreuten uns an dem närrischen Treiben.
Auch die zwei Auftritte auf den Bühnen beim Münster und der Hofhalde, sorgten Dank dem tollen Publikum für einen gelungenen Abend und einen tollen Start in die Hauptfasnacht.

Laufenburg                                                                          21.02.2020

Eine Stadt, 2 Länder und unzählige Bühnen.
Die Rede ist vom Fasnachtsfreitag in Laufenburg.
Mit dem Bus machte sich die geschminkte Truppe auf den Weg zum ersten Auftritt des Abends.
Wie könnte es an einem Guggenopenair anders sein, die Schnoogge nehmen jede Treppe für einen kleinen musikalischen Leckerbissen in Beschlag.
Ob auf der deutschen oder auf der schweizer Seite des Rheins waren die Gassen gut gefüllt und auch kulinarisch kam ein jeder auf seine Kosten.
Kurz vor Mitternacht verliess die Schnooggetruppe die geteilte Stadt am Ufer des Rheins und machte sich auf den verdienten Heimweg.

Fasnachtssamstag in Konstanz                                22.02.2020

Wir treffen uns um 11.30 Uhr im Stübli zum Schminken, die einen oder anderen Schnooggen kosteten den Schmudo und Fasnachtsfreitag ordentlich aus. Tja es ist nur einmal im Jahr die Hauptfasnacht. Um 14.00 Uhr treffen wir uns am Schnetztor im Konstanz und beginnen mit unserer Tour durch die Stadt. Der erste Teil der Tour führt unser Valle an, er ist unser Vize-Musikchef. Auf dem Obermarkt geben wir unser erstes Platzkonzert und der eine oder andere hört uns zu und das mitwippen ist fast nicht möglich. Danach spielen wir auf dem Narrenmarkt in Konstanz. Nach einer kurzen Pause geht es weiter durch die Gassen in Konstanz mit unserem Musikchef Stefano.  Ein weiteres Platzkonzert an der Münstertreppe zieht Publikum an. Danach geht es weiter zum Häs-Doc in die Niederburg zu Mela und Ralph, ehemalige langjährige Schnoogge. Auch hier darf ein Platzkonzert nicht fehlen. Dann geschieht es, die Gottlieber Schnooggen spielen seit langem wieder den Tschamba. Einige ehemalige Schnoogge kennen das Lied natürlich, erhalten ein Instrument und spielen von Herzen mit.  Nach diesen nostalgischen Tönen genossen alle Schnooggen ein gemeinsames Abendessen im Costa del Sol.
Nach einer kleinen Verschnaufpause liefen wir gemeinsam zum Kleinvenedig, wir hatten nämlich eine Mini-Carfahrt vor uns. Nach einer knappen Viertelstunde sind wir bei den Pfaffenmoser in der Waldsiedlung auf der Reichenau angekommen. In der Festhalle war eine tolle Stimmung und wir spielten zu ihrem ?? Jubiläum.  Schon bald mussten wir die lange lange Rückfahrt in Angriff nehmen da unser letzter Auftritt des Tages noch bevorstand. Alle gemeinsam gingen ins Konzil zu den Schneckenbürgler und gaben zuletzt um Mitternacht unser Bestes. Danach liessen wir den Abend ausklingen und genossen weiterhin die Hauptfasnacht.

Umzug Frauenfeld                                                          23.02.2020

Diesmal sind wir am Fasnachtssonntag in unserer Kantonshauptstadt in Frauenfeld. Als Teilnehmer am Umzug, stellen wir uns auf dem grossem Platz "Oberes Mätteli" auf und können hier einige der beeindruckenden Umzugswagen bestaunen. Bei windigem, aber schönem Wetter dürfen wir die Zuschauer mit unseren Liedern und Rhythmen bedudeln. Nach dem Umzug führt uns der Weg in die Rüegerholz Fethalle und nach einer kleinen Stärkung dürfen wir auch dort unseren Sound zum Besten geben.

Fasnacht Tägerwilen                                                     28.02.2020

Halb Mitteleuropa redet nur noch davon, die Medien schreiben über nichts anderes mehr.
Das Coronavirus
Seit dem 28. Februar 2020 sind schweizweit keine Grossveranstaltungen mehr erlaubt.
Alle richten sich nach diesem Gebot. Alle?
Nein, ein kleines Dorf weit im Nordosten des Landes wiedersetzt sich dem Dekret aus Bundesbern und feiert die traditionelle Puurefasnacht.
Der Hemdglonggerumzug mit anschliessendem Fahnenaufzug, mal wieder mit zu wenig Masten, hatte vielleicht nicht die kritische Grösse von 1000 Besuchern, dafür war es um so familiärer.

UNSER NEUES ZUHAUSE

UNSERE FANARTIKEL

bald auch hier
für euch da

Bestellbar unter info@schnoogge.ch